Marry the Berried Ice Tea: In Glas abgefülltes Glück

Erfrischung, einzigartiger Geschmack, Regionalität, Lifestyle, Nachhaltigkeit – das sind die Ingredienzien, die neue Getränke aus der Steiermark erfolgreich machen. Beispiele wie MAKAvA, EVÅN oder ROST zeigen das nur zu gut. Auf viele dieser Zutaten setzt auch das Team rund um Marry the Berried Ice Tea.

So sieht das neue Flaschendesign aus.

„Marry“ ist ein veganes und naturbelassenes Erfrischungsgetränk, das aus regional erlesenen Beeren hergestellt wird. Verfeinert wird die Mischung mit einem Teemix aus Mate und Rooibos, abgefüllt wird in Glasflaschen bei einem renommierten Anbieter in der Südoststeiermark. Doch David Prott und Xiaoao Dong, die Gründer des Erfrischungsgetränk, haben sich einen weiteren besonderen Punkt auf ihre Rezeptliste gesetzt: jenen, Menschen dabei zu helfen, Freude und Heiterkeit bewusster zu genießen. Ein wichtiger Tag im Kalenderjahr des jungen Getränke-Unternehmens ist daher der 20. März – der Internationale Tag des Glücks. Zu diesem Anlass lädt das Team alljährlich zu einer Party, bei der in gemütlicher Atmosphäre neue Marry Produkte verkosten werden können.

David und Xiaoao sind die vielseitigen Persönlichkeiten hinter dem erfrischenden Mate-Getränk und können beide eine sehr lebendige Vita vorweisen: David absolvierte das Bachelorstudium „Softwareentwicklung-Wirtschaft“ an der TU Graz, ist Experte im Thema Business Intelligence und sorgt sich als Managing Partner von ITELL.SOLUTIONS um Kundenzufriedenheit und digitale Sichtbarkeit von Gastrobetrieben. Xiaoao ist ein wahrer Tausendsassa, sammelte umfangreiche Erfahrung im Startup-Umfeld und hat ein Studium der Betriebs- und Volkswirtschaft sowie Erfahrung im Online-Marketing in der Tasche. Er ist seit über sechs Jahren als stellvertretender Geschäftsführer im familieneigenen Restaurant tätig. Als leidenschaftlicher Teetrinker beschäftigt sich Xiaoao zudem gerne mit chinesischen Teezeremonien. Wie passt ein Getränke-Unternehmen in diese ungewöhnlichen Lebensläufe?

„Wir trinken beide gerne MAKAvA Eistee, um einen gesunden ‚Push‘ zu bekommen. Außerdem gefiel uns die Vision von MAKAvA, in einer fairen chilligen Welt zu leben.“, meint dazu Xiaoao. Für die beiden umtriebigen Unternehmer führte dann das eine zum anderen.  Natürlich brachte das auch seine eigenen Herausforderungen mit sich.

Mit wenig Erfahrung im Getränke-Business brauchte der gesamte Prozess, ein Eistee-Getränk auf den Markt zu bringen – Auflagen inklusive -, etwas länger. Hinter dem beerenroten Getränk steckt daher langjährige Entwicklungsarbeit, David und Xiaoao feilten zwei Jahre lang intensiv an der Rezeptur von Marry. David startete von Zuhause aus Experimente, ließ Freunde, Bekannte und Interessierte verkosten, auch bei Events wie dem Fifteen Seconds Festival. Das Marry-Team band die zukünftigen Trinker in die Entwicklung des Getränks aktiv mit ein. Für die beiden eine Selbstverständlichkeit, in dem sie auch einen Bauteil ihres Erfolgs sehen.  „Essentielle Dinge aus dem Feedback wie der geringe Zuckergehalt oder die Verwendung von Glasflaschen bestärken unser Handeln, dass wir auf dem aktuell richtigen Weg sind.“

Finanziert wurde das Projekt am Anfang komplett aus eigenen Mitteln. Kurz vor dem offiziellen Marktlaunch im vergangenen Jahr konnte Business Angel und Vertriebs-Experte Andreas Jirka von der Gründungsidee überzeugt werden, er ist nun Anteilseigner an Marry. Der erste Schritt des kleinen Getränke-Startups ist der österreichweite Vertrieb, vorrangig in Gastronomiebetrieben und für Unternehmenskunden. Als wichtiger Referenzkunde orderte die Firma Binder & Co aus Gleisdorf bereits mehrfach Marrys mit personalisierten Etiketten für internationale Glas- und Recyclingmessen.

Für Marry gibt es bereits erste Bestrebungen in Richtung Internationalisierung. In den nächsten 5 Jahren sollen weitere Eistee-Sorten auf den Markt kommen – nach dem Ansatz „Global denken und lokal agieren“ bleibt die Regionalität dennoch ein wichtiger Baustein des Grazer Getränke-Startups. In Kürze geht laut Xiaoao ebenso eine Crowdfunding-Kampagne an den Start. „Für uns ist es am Anfang nicht wichtig, dass die ganze Welt von Marry weiß, sondern dass die Leute darauf vertrauen können, dass wir einen positiven Impact für die Gesellschaft wollen.“

Hier erfährst du mehr zu Marry – The Berried Ice Tea: www.berried-icetea.com.

Bilder: © Marry – The Berried Ice Tea

Das passiert in der steirischen Gründerszene

Weitere News

Wo dein Erfolg beginnt

Unsere Partner